Großartige Ergebnisse für WestLicht Foto-Auktion


Für große Überraschungen sorgten Fotografien der 1920er- und 30er-Jahre bei der 17. WestLicht Foto-Auktion: Jaroslav Rösslers Foto von einem Mann mit Hut startete bei 9.000 Euro und ging nach einem spannenden Bietergefecht um 36.000 Euro an den Höchstbieter.

Theodore Lux Feiningers avantgardistischer Blick auf die Beine der Tänzerin Gret Palucca, 1928 im Haus seines Vaters Lyonel aufgenommen, wechselte um sensationelle 28.800 Euro den Besitzer (Startpreis: 2.800 Euro).

Durchgehend stark waren auch die Fotografien der Magnum-Fotografen gefragt: René Burris „Lotusblumen am Kunming-See“ von 1964 steigerte sich mit einem Starpreis von 2.800 Euro auf den unerwarteten Spitzenpreis von 22.800 Euro.   

Das im Vorfeld viel beachtete Klimt-Bild von Moriz Nähr lag mit einem Preis von 26.400 ebenso im Spitzenfeld der Auktion wie Nan Goldins Portfolio „James King: Supermodel“, dass sich ein Sammler um 24.000 Euro sichern konnte.

Die Verkaufsquote lag bei hervorragenden 69 Prozent. „Wir freuen uns sehr über das bisher beste Ergebnis bei einer WestLicht Foto-Auktion“, freut sich Geschäftsführer Peter Coeln. „Das Ergebnis zeigt die wachsende Bedeutung des Mediums Fotografie und dass unsere Strategie, auf Qualität zu setzen, richtig ist.“